PROTEINE: MEHR ALS NUR HÄHNCHEN UND EIER

broccoli_insta
Dein Workout ist erledigt. Zeit für eine ordentliche Portion Eiweiß. Schon wieder landen Hähnchenbrust oder Eier auf deinem Teller? Natürlich sind Proteine unerlässlich, aber immer wieder die gleichen Eiweißquellen werden auf Dauer ziemlich langweilig, oder? Keine Sorge. Hier kommen 6 eiweißreiche Lebensmittel, die Abwechslung auf deinen Teller bringen.

1. Erbsen: Eine Extraportion Proteine und Vitamin C gefällig? Dann sind Erbsen genau das Richtige für dich, denn 1 Tasse Erbsen hat einen Proteingehalt von 11 Gramm. Erbsen versorgen dich garantiert mit jeder Menge Vitamine und Mineralstoffe. Mit ihnen machst du alles richtig.

2. Brokkoli: Mit einer Tasse geschnittenem Brokkoli nimmst du 6 Gramm Proteine zu dir. Nicht schlecht, oder? Darüber hinaus enthält Brokkoli Vitamin K und wichtige Ballaststoffe und sorgt für gesunde und strahlende Haut

3. Quinoa: Quino…was?  Quinoa. Diese proteinreichen Samen mit dem ungewöhnlichen Namen eignen sich ideal als Ersatz für Reis und versorgen dich mit allen 9 Aminosäuren. Die ideale Beilage zu Pfannengerichten. Du hast keine Ahnung, wie man Quinoa zubereitet? Ähnlich wie Reis. Einfach für rund 15 Minuten in Wasser oder Brühe kochen. Die Reste kannst du am nächsten Morgen noch für ein Müsli verwenden. Pobier’s aus – du wirst es nicht bereuen!

4. Thunfisch: Fisch ist generell eine wunderbare Eiweißquelle und reich an gesunden Omega-3-Fettsäuren. Wir empfehlen dir, Thunfisch im eigenen Saft aus nachhaltiger Fischerei zu kaufen. Er ist perfekt für Salate oder eiweißreiche Sandwiches nach dem Training.

5. Nüsse und Nussmus: Du bist noch auf der Suche nach einer gesunden Leckerei? Dann ist Nussmus genau das richtige – die perfekte Zutat für Desserts, Shakes und sogar verschiedene Saucen. Du kannst es sehr vielseitig einsetzen, aber Vorsicht: Es macht süchtig! Zudem enthalten Nüsse eine Menge Eiweiß, gesunde Fette und Magnesium. Worauf wartest du also noch?

6. Getrocknete Linsen: Einfach ohne Einweichen solange köcheln, bis sie weich und sämig sind. Linsen sind nicht nur günstig, sondern auch eiweiß- und ballaststoffreich. Falls du das Rezept nicht schon kennst, solltest du unbedingt unser Dal aus roten Linsen probieren. Die Kombination mit Kokosmilch und Ingwer ist einfach unschlagbar.

Noch weitere Tipps gefällig oder Irgendwas unklar? -> Sprich unser Trainerteam an, wir helfen immer gerne.

#dubistwasduisst

Mai 15, 2017

Kommentare sind geschlossen.